Schrumpffolie trifft Grußkarte

01.06.2018 12:21

Schrumpffolie wird meist in einem Atemzug mit Schlüsselanhängern, Kühlschrankmagneten oder Dekoelementen genannt. Wir möchten hier noch eine andere Anwendungsmöglichkeit vorstellen:

Eine unserer Mitarbeiterinnen hat mit Schrumpffolie eine Grußkarte selbst gestaltet. Die Grundlage ist eine quadratische Passepartoutkarte.
Für das bunte Element in der Mitte hat Sie ein Motiv mit Buntstiften auf eine matt-transparente Schrumpffolie aufgetragen. Die Schrumpffolie schrumpft im Ofen auf 40% der Ursprungsgröße. Passend zu der Karte hat sie das Motiv in der Größe 18 x 18 cm aufgezeichnet.

Das fertige Bild hat sie dann ausgeschnitten und bei 170° in den vorgeheizten Ofen gelegt. Durch das Schrumpfen wurden die Farben noch intensiviert. Das fertig geschrumpfte Element hat sie dann in den Ausschnitt geklebt und fertig war die ganz individuelle Grußkarte.

Wir finden diese Idee wirklich Klasse und vielleicht haben wir Sie damit ja auch inspiriert.

Verwendete Artikel:
Passepartoutkarten Link
Schrumpffolie 3er Pack Link oder 10er Pack Link
Buntstifte Link und
Malbücher für Anregungen finden Sie hier.